Dulse aus Wildernte

Sammeln Sie mit dem Kauf dieses Artikels bis zu 16 Treuepunkte. Ihr Warenkorb hat insgesamt 16 Treuepunkte die umgewandelt werden können in einen Gutschein im Wert von 0,80 €.

Neuer Artikel

6,25 €

inkl. MwSt.
Lieferzeit: 1-3 Tage
  • 50g
  • 250g

- +

 
Produktbeschreibung

Dulse, auch Rotalge oder Lappentang genannt, ist eine hübsche und wohlschmeckende Rotalge, die an den nördlichen Küsten des Atlantiks und Pazifiks wächst.

Die Verwendung von Dulse als Lebensmittel wurde schriftlich erstmals vor 1400 Jahren von einem irischen Mönch erwähnt. Heute wird Lappentang vornehmlich in Irland, Island, und den Atlantik-Küsten von Kanada und den USA geerntet und gegessen.

Auf einen Blick

Name Dulse
Herkunft Irland
Besonderheiten - Wildernte
- Luftgetrocknet
Zutaten Dulse (Palmaria Palmata)
Allergene Ggf. Schalentiere zwischen den Blättern
Lagerung Kühl und trocken
Hinweise Wegen eines potentiell hohen Iodgehalts nicht mehr als 2g täglich verzehren. Vor Verwendung bitte in Wasser einlegen und Wasser mehrmals wechseln.

Dulse in der Verwendung

Dulse schmeckt salzig und leicht nussig. Die länglichen Blätter voneinander abziehen und in dünne, kleinere Stücke reißen. Dulse kann man so hervorragend als Knabberei genießen. Am Anfang einen dünnen Streifen probieren. Im Gegensatz zu anderen Algen schmeckt Dulse direkt aus der Tüte. Dulse ist zart und muss nicht zuerst eingeweicht werden. Für das Büro, für eine Wanderung, oder als gesunde Knabberei daheim, Dulse ist der perfekte Begleiter.

Die Mischung von Obst und Lappentang ist ungewöhnlich aber lecker, z.B. als Umwicklung für eine getrocknete Aprikose und einer Walnuss. Trockenobst und Nüsse kann man nach Belieben austauschen. Datteln, Mandeln, Paranüsse, Rosinen ... was auch immer man gerade daheim hat.

Man kann Dulse auch in der Pfanne zu knusprigen Chips anbraten. Dulse schmeckt sowohl in Salaten als auch zu Kartoffeln und Nudeln gut.

In Suppen und ähnlichen Gerichten verstärkt Dulse den Geschmack der anderen Zutaten.

Dulse eignet sich ebenfalls als Zutat beim Backen, z.B. für ein herzhaftes Brot. Dies ist angelehnt an das sog. Laver-Brot, eine wallisische Spezialität, die mit Nori zubereitet wird. In Island isst man Butter zum Lappentang. In Irland wurde früher Dulse zusammen mit Bier gereicht.

Tipp: Algen trocknen schnell. Man kann das Gemüse aber sehr einfach auffrischen: Das Gemüse mit einem Pflanzenbesprüher befeuchten oder einfach etwas mit Wasser besprenkeln. Dann in einer Tüte durchschütteln, damit sich das Wasser gleichmäßig verteilen kann, und mindestens 20 Minuten stehen lassen. Nachdem das Wasser von den Algen aufgesaugt wurde, sind die Algen wieder frisch und zart.

 
Nährwertangaben
Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 187kJ/44 kcal
Eiweiß 12-21g
Fett 0,7-3.0g
davon gesättigte Fettsäuren 0,34g
Kohlenhydrate 50g
davon Zucker 0g
Salz 0,8-3.0g
 
Wieso wir Algen lieben

Es ist zwar etwas in Vergessenheit geraten, aber Algen haben auch in Europa eine jahrtausendlange Geschichte als Lebensmittel. Die Vikinger aßen Algen, um auf lange Reisen Skorbut vorzubeugen. Dulse kommt sogar in einer isländischen Sage vor.

Unsere Algen wachsen wild an der unberührten Nordwestküste Irlands. Sie werden von Hand nachhaltig geerntet und schonend an der Luft getrocknet. Sie eignen sich vorzüglich als Rohkost. Algen sind zudem überwiegend reich an Spurenelementen.

Die Tradition von Algen als Lebensmittel möchten wir wiederbeleben. Wir laden Sie ein, an dieser kulinarischen Wieder-Entdeckung teilzuhaben.

Treten Sie auch gerne unserer Facebook-Gruppe über Algen bei: https://www.facebook.com/groups/1612091195750823/

10 andere Artikel in der gleichen Kategorie:

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

Kürzlich angesehen

Menu

Top